German 14

Allgemeine Methoden der Pflanzenanalyse - download pdf or read online

By Paul Hirsch, C. Weygand, Hans Kleinmann (auth.), R. Brieger, F. Feigl, P. Hirsch, E. Keyssner, G. Klein, H. Kleinmann, G. Kögel, H. Lieb, H. Linser, J. Matula, L. Michaelis, C. Weygand (eds.)

ISBN-10: 3709123305

ISBN-13: 9783709123300

ISBN-10: 3709123372

ISBN-13: 9783709123379

Show description

Read or Download Allgemeine Methoden der Pflanzenanalyse PDF

Best german_14 books

Download e-book for kindle: Das Einlagengeschäft in der Abschlußprüfung des by Gerhard Lippe, Harald Fischer, Gert-Jürgen Rehder

Einlagen als Teil des Fremdkapitals. - Einlagensicherung und Kreditorenschutz. - Kontoeröffnung und Legitimationsprüfung. - Spezielle Verfügungsberechtigungen. - Termineinlagen. - Sichteinlagen. - Spareinlagen. - Bausparen. - Sparförderung. - Vermögenswirksame Leistungen. - Pfändung und Verpfändung von Einlagen.

Read e-book online Medien und Emotionen: Evolutionspsychologische Bausteine PDF

Die meisten bundesdeutschen Haushalte haben Fernseher, Radio, Telefon oder Videorekorder. Menschen in Gesellschaften, die nicht über Massenmedien verfügen, erzählen Geschichten, sie singen und tanzen, spielen und lachen zusammen. Clemens Schwender nutzt die Erkenntnisse der Evolutionspsychologie für eine Medientheorie und kommt zu folgendem Ergebnis: Medien sind Attrappen für Auge, Ohr und Gehirn, und sie sind Attrappen des sozialen Verhaltens.

Das Verhältnis von Kriminalität und Ökonomie: Eine by Ingo Techmeier PDF

Das Verhältnis von Kriminalität und Ökonomie ist weitgehend unbekannt. Ingo Techmeier analysiert im Rahmen eines qualitativen Forschungsprojekts zur Wirtschaftskriminalität anlässlich der Privatisierung ehemaliger DDR-Betriebe dieses Verhältnis. Im Rückgriff auf ökonomische und kriminologische Theoreme mit geringem empirischen Gehalt untersucht er folgende Fragen: Welche ökonomische Funktion hat kriminelles Handeln und warum ist es Teil der ökonomischen Dynamik?

Additional resources for Allgemeine Methoden der Pflanzenanalyse

Example text

Ebenso ist Platinchlorid in Wasser klar löslich; diese Lösung sei rein gelb und nicht rot oder dunkelbraun, was auf Anwesenheit von Platinchlorür oder Iridium hindeuten würde. Prüfung des Glührückstandes auf in Salpetersäure lösliche Verunreinigungen: 2 g Platinchlorid werden stark geglüht, wobei 0,752 g Rückstand bleiben sollen. Der zurückbleibende Platinschwamm wird mit verdünnter Salpetersäure auf dem Wasserbade 1/4Stunde digeriert; sodann filtriert man, dampft das Filtrat auf dem Wasserbade ein und glüht den Abdampfrückstand.

Es wird ganz einfach durch Verwitterung reinen gewöhnlichen Natriumphosphates unter passenden Umständen dargestellt, welche sich leicht bewirken lassen, und man erhält es dann als ein weißes, körniges Pulver, welches beim Stehenlassen nicht zusammenbackt wie das gewöhnliche Natriumphosphat. et es sich vorzüglich als Standardstoff, da es nur notwendig ist, ein für allemal den Wassergehalt in einer größeren Portion zu bestimmen. Der Wassergehalt liegt immer so nahe an dem von der Theorie verlangten, daß man bei allen gewöhnlichen Analysen mit der theoretisch berechneten Zusammensetzung des Salzes rechnen darf.

Komplizierte Bauart erschwert u. a. das in bestimmten Abständen unbedingt nötig werdende Reinigen der Waage, über das weiter unten bei der Mikrowaage das Nötige gesagt wird, sie verdeckt gelegentlich aber auch einen Mangel der Konstruktion. So findet man gelegentlich die sog. Pinselarretierung der Waagschalen, wo an Stelle der Metallstifte Marderhaarpinsel angebracht sind, ohne daß dadurch em Vorteil erreicht würde. Nützliche Hilfsmittel sind gegebenenfalls die Stoßd;impfer (Abb. 4) von SARTORIUS.

Download PDF sample

Allgemeine Methoden der Pflanzenanalyse by Paul Hirsch, C. Weygand, Hans Kleinmann (auth.), R. Brieger, F. Feigl, P. Hirsch, E. Keyssner, G. Klein, H. Kleinmann, G. Kögel, H. Lieb, H. Linser, J. Matula, L. Michaelis, C. Weygand (eds.)


by Edward
4.4

Rated 4.90 of 5 – based on 8 votes