German 16

Download PDF by Frank Petrak, Martin Hautzinger, Stephan Herpertz, Matthias: Ältere Menschen mit Diabetes und Depression: Ein

By Frank Petrak, Martin Hautzinger, Stephan Herpertz, Matthias J. Müller

ISBN-10: 3662529106

ISBN-13: 9783662529102

ISBN-10: 3662529114

ISBN-13: 9783662529119

Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Therapiekonzept vorgestellt, welches speziell zur Behandlung von älteren Menschen mit Typ-2-Diabetes und leichten depressiven Störungen entwickelt und im Rahmen einer randomisierten kontrollierten Studie evaluiert wurde. Das Therapiemanual richtet sich an Psychotherapeuten, Ärzte und an Diabetesberater und umfasst eine Einführung in die Thematik Komorbidität von Diabetes und melancholy, eine detaillierte und konkrete Anleitung für die einzelnen Therapiesitzungen und ein umfangreiches Patientenbegleitbuch, das kostenfrei als obtain zur Verfügung steht.

Show description

Read or Download Ältere Menschen mit Diabetes und Depression: Ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Manual PDF

Similar german_16 books

Download PDF by Simeon Schlicht: Zur Entwicklung des Mengen- und Zahlbegriffs

Simeon Schlicht zeigt durch empirische Untersuchungen, dass Kinder den Mengen- und den Zahlbegriff gleichzeitig und in Abhängigkeit voneinander erwerben. In seiner Untersuchung mit Kindern im modify von three bis four Jahren verwendet der Autor sog. Spielsituationen, die er nach den Regeln der Interaktionsanalyse interpretiert.

Download PDF by Christine Schrader: Krise der Aufklärung und Neuansatz: Knigges »Geschichte

Knigge, Adolph, Freiherr: Prediger altväterischer Manieren oder Gesellschaftskritiker, Vielschreiber oder begabter Satiriker, jacobinischer Geheimbündler oder Förderer von Öffentlichkeit? Seit mehr als zwei Jahrhunderten wird Knigge höchst gegensätzlich und meist ideologisch interpretiert. Die vorliegende Arbeit untersucht seinen frühen, foreign erfolgreichen Roman »Geschichte Peter Clausens«.

New PDF release: Werte: Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt

Werte sind selbstverständlich. Über sie redet jeder. Und jeder nimmt sie für sich in Anspruch. Häufig für Widersprüchliches: beispielsweise ebenso dafür, sich für Flüchtlinge einzusetzen, wie dafür, sie abzuweisen. Werte scheinen allgegenwärtig und alternativlos. Und doch sind Werte eine moderne Erfindung und näher besehen gar nicht selbstverständlich.

Extra info for Ältere Menschen mit Diabetes und Depression: Ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Manual

Sample text

B. für jeden Schritt einen Strich machen. Das kann ja keiner schaffen. Wir haben trotzdem vor, zusammen mit Ihnen die Schritte zu zählen und um Ihnen dies zu erleichtern, benutzen wir alle eine kleine Hilfe, den Schrittzähler. 3 Technische Erklärung der Schrittzähler: »Jeder Schritt zählt« Der Schrittzähler wird dem Teilnehmer vorgestellt und erklärt und der Teilnehmer probiert den Schrittzähler gemeinsam mit dem Leiter aus. Danach wird die Baseline-Erhebung in der nächsten Woche erklärt. Der Teilnehmer soll den Schrittzähler eine Woche lang durchgehend tragen und sich dabei so wie immer verhalten, d.

3 32 3 Kapitel 3 · Das Gruppenprogramm zu erkennen. Verhaltensweisen und Äußerungen des Teilnehmers werden gewürdigt. Am Ende sollte die persönliche Wahlfreiheit und Kontrolle herausgestellt werden: »Sie können frei entscheiden, welche Schlussfolgerungen Sie aus dem Besprochenen ziehen. Wichtig ist nur, dass Sie herausfinden, was für Sie richtig ist. 4 Entscheidungswaage: Waagemodell zur Abwägung zwischen Nutzen und Kosten einer Veränderung bzw. Nichtveränderung. 4 Pro-/Contra oder 4-Felder-Schema: Pro/Contra der Veränderung und des Status quo werden exploriert und in den entsprechenden 4 Feldern eingetragen.

Sie kennen ja bestimmt die Regel »5-mal am Tag Obst essen ist gesund«, genauso könnte man die Regel formulieren »Einmal am Tag das Haus verlassen, beugt schlechter Stimmung vor«. Daher möchte ich Sie nun bitten, sich für jeden Tag eine der Aktivitäten, die Sie sich notiert haben, auszusuchen und in das entsprechende Tagesprotokoll als kleine Erinnerungshilfe schon einmal zu notieren und diese dann durchzuführen. Es muss sich dabei nicht um große Ausflüge oder zeitaufwendige Unternehmungen handeln.

Download PDF sample

Ältere Menschen mit Diabetes und Depression: Ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Manual by Frank Petrak, Martin Hautzinger, Stephan Herpertz, Matthias J. Müller


by Kevin
4.4

Rated 4.89 of 5 – based on 26 votes